zur Startseite...


 
 
   

Zur Chronik der Stiftung Haus Pius XII

ab 1999

Aquarell von Haus Pius XII Seit 1999 arbeitet die Stiftung Haus Pius XII pädagogisch und verwaltungstechnisch wieder völlig eigenständig als eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe und für junge Erwachsene nach dem SGB VIII ( KJHG bzw. BSHG ). Sie bietet koedukativ folgende Unterbringungsmöglichkeiten:

Eine im Haus innewohnende Pädagogenfamilie gibt in einer Familienwohngruppe Kindern von vier bis 16 Jahren ein vorübergehendes Zuhause.

In einer Wohngemeinschaft haben fünf Jugendliche ab 16 Jahren die Möglichkeit, sich auf ein eigenständiges Leben in unserer Gesellschaft vorzubereiten. Das betreute Einzelwohnen mit sozialpädagogischer Begleitung ermöglicht sechs jungen Erwachsenen ab 16 Jahren erste Erfahrungen mit einer eigenen Wohnung zu machen.

Seit April 2007 arbeitet die Stiftung mit Kooperationspartnern zusammen und stellt drei bis fünf Plätze zur Betreuung und Begleitung von Kindern im Alter bis zu acht Jahren in Krisensituationen zur Verfügung. Federführend ist hierbei das entsprechende Jugendamt.

Zwei im Dachgeschoss ausgebaute Wohnungen schufen Möglichkeiten für zusätzliche Betreuungsformen. In allen Wohnformen stehen engagierte und kompetente Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den Kindern und Jugendlichen jederzeit zur Seite. Eine eigene Hausaufgabenbetreuung sorgt für die schulischen Hilfestellungen und bietet auch spezielle Nachhilfe an.

Die Kinder und Jugendlichen sind vollstationär über Tag und Nacht untergebracht. Die Unterbringung erfolgt über die Jugendämter und richtet sich nach dem Bedarf eines jeden einzelnen jungen Menschen. Kostenträger sind die zuständigen Jugendämter bzw. Sozialämter Berlins. Aufnahmen aus anderen Bundesländern sind ebenfalls möglich.

Die Betreuten werden aus unterschiedlichsten Gründen in stationäre Heimerziehung untergebracht. In der Regel sind es Sozialwaisen, mit Problematiken in den Herkunftsfamilien bzw. Wohnumfeld bzw. Schulen. Alle Betreuten besuchen die Regelschule bzw. Förderschulen nach ihren individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten, bzw. Berufsvorbereitende Maßnahmen oder absolvieren eine Ausbildung.

 
Info Tafel
Stellenangebote in Haus Pius
Erzieherin/Erzieher für Biesdorf
Mitarbeiter/in im Bundesfreiwilligendienst
Freie Plätze in Haus Pius
Ab sofort stehen in unserer neuen Einrichtung
in Berlin-Biesdorf
„(Intensivpädagogisches Gruppenangebot A 3“)
freie Plätze zur Verfügung!
Näheres unter
Tel. 030 – 54 83 09 82
bzw. per E-Mail. 

Spenden
Ich möchte spenden... Sie möchten uns mit einer Spende unterstützen?
Weltweit informiert
Aktuell bei "facebook"
Aktuell bei "twitter"
Aktuell im "blog"
externe Links von Haus Pius
Schulkalender
Ferientermine
Geocaching

     
Shortcuts:

Home     Aktuelles     Sitemap     Kontakt     Impressum     Seite empfehlen     Zu den Favoriten hinzufügen                        zurück       nach oben